Aktuelles

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Ergänzungen zum Datenschutz nach EU Grundverordnung vom 25.05.2018

Datenschutz Persönlichkeitsrecht

 

(1) Der Verein erhebt , verarbeitet und nutzt zur Erfüllung der in der Satzung definierten Aufgaben und des Zwecks des Vereins personenbezogene Daten.Rechtsgrundlage hierfür sind die Bundesdatenschutzverordnung und die Datenschutz Grundverordnung der EU.

(2) Durch ihre Mitgliedschaft und die damit verbundene Anerkennung dieser Satzung stimmen die Mitglieder der Erhebung,Verarbeitung und Nutzung ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Erfüllung der Aufgaben und des Zwecks des Vereins zu.Bei Reha Maßnahmen sind weitere mögliche Empfänger dieser Daten der Hessische Behinderten und Rehabilitationsverband und deren Abrechnungsträger. Eine anderweitige Datenverwendung (bsp. Datenverkauf ) ist nicht statthaft.   

(3) Jedes Mitglied hat das Recht auf Auskunft über seine gespeicherten Daten.Berichtigung seiner gespeicherten Daten im Falle der Unrichtigkeit,Sperrung seiner Daten und Löschung seiner Daten.Die Speicherdauer endet mit dem Austritt des Mitglieds aus dem Verein,bei Reha-Maßnahmen nach dem Ende der Verordnung,soweit die Dauer nicht durch andere Gesetze bestimmt wird. 

(4) Durch ihre Mitgliedschaft und die damit verbundene Anerkennung dieser Satzung  stimmen die Mitglieder weiter der Veröffentlichung von Bildern und Namen in Print und Telemedien sowie elektronischen Medien zur Information über Angelegenheiten des Vereins , z.B. Jubiläen oder Werbeanzeigen ,zu.

 (5) Mitglieder haben das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde   >  Hessischer Datenbeauftragter in Wiesbaden < zu beschweren.